mein Seelenzuckerl

regional und saisonal einkaufen

Kuh an der Milchtankstelle

Mein #Seelenzuckerl sind die vielen Landwirte, die ihre Produkte direkt am Hof verkaufen. Äpfel, Brot, Eier, Milch(produkte), Kartoffeln, Fleisch- und Wurst und vieles mehr... Die Milchtankstellen und Regioautomaten entwickeln sich vom Geheimfavoriten zu einem wirklichen Volltreffer in Sachen Vermarktung. Gut zu wissen, woher meine Lebensmittel stammen und nebenbei bekommt man einen kleinen Einblick was die Landwirte im Neben- und Vollerwerb alles leisten, um uns saisonal und regional zu versorgen. Wenn Du dann alleine oder gemeinsam mit der Familie oder mit Freunden am Tisch vor dem leckeren Essen sitzt, dann lade ich zu diesem Gebet ein:

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

Irgendwo hat jemand gepflanzt.

Irgendwo hat jemand gepflegt.

Irgendwo hat jemand geerntet.

Hier hat jemand eingekauft.

Hier hat jemand gekocht.

Hier hat jemand den Tisch bereitet.

Dankbar wollen wir Dir sein, Gott,

für die Gaben, die Du wachsen lässt.

Wir danken auch denen, die sich bemüht haben,

damit wir heute unser Essen mit Deinem Segen genießen können.

Amen.

 

nach einem Tischgebet von: Rosina Pallauf, Otterfing

 

Für die Planung der Sommerferien schaut doch hier vorbei:

HITZEfrei - die Exkursionskarte für Bayern zusammengestellt von der KLJB Bayern!

 

Wünsche Euch allen eine erholsame Zeit!

Andreas Steinhauser

Jugendseelsorger an der Kath. Jugendstelle Landshut